KimiKom_edited.jpg
Glühbirne
Energiesparen

 

Energieverfassung der Grundschule An der Pappelallee

Die Kinder und Lehrer unserer Schule achten auf folgende Regeln zum Energiesparen:

  • wir achten auf regelmäßige Stoßlüftung

  • die Beleuchtung wird nur bei Bedarf eingeschaltet

  • das Licht wird in den Pausen bzw. beim Verlassen des Raumes ausgeschaltet

  • wir vermeiden den „Stand-by Betrieb“

  • wir kontrollieren den Wasserhahn

  • wir trennen unseren Müll

  • wir gehen sparsam mit Papier um

  • wir unterstützen unsere Energiesparfüchse

  • wir erinnern uns gegenseitig an die Regeln zum Energiesparen und deren Einhaltung

  • auch zu Hause erklären wir, was wir zum Energiesparen tun können und versuchen die Regeln umzusetzen

  • wir achten auf den Papierhandtuchverbrauch und nutzen höchsten 3 Tücher zum Hände abtrocknen.

Verfassung festgelegt im Januar 2022

durch die Teilnehmer der Energiesparkonferenz:

die Energiesparfüchse der Klassen 1-4

Selbsthilfegruppe
Mein Körper gehört mir

 

Mein Körper gehört mir

Mit dem Thema „sexueller Missbrauch" befasst sich die Theaterwerkstatt aus Osnabrück, die sich zum Ziel gesetzt hat, Kindern im Grundschulalter behutsam diese Thematik näher zu bringen.

Die Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück wird alle 2 Jahre in die Grundschule An der Pappelallee eingeladen, um für die Klassen 3 und 4 ihre Stücke zu spielen. Das Projekt besteht aus drei aufeinander aufbauenden Aufführungen, die im Unterricht nachbereitet werden. Um die Eltern vorab über die Inhalte der Theaterstücke in Kenntnis zu setzen, wird den Schulaufführungen eine erläuternde Elternaufführung vorgeschaltet. Es geht um Kraft, Energie, Mut und Zivilcourage, um Liebe, um Macht und um Vertrauen.

 

Das Ziel des Programms ist, dass die Schülerinnen und Schüler in ihrem Ich gestärkt werden, Selbstvertrauen und Bereitschaft zur Abwehr von Übergriffen aufbauen und ermutigt werden, Hilfe anzunehmen. Diese Zielsetzung ist ein sehr wichtiger Beitrag zur Entwicklung unserer Kinder und zur Prävention. Wir bemühen uns, die Kosten durch Sponsoren und Eigeninitiativen des Fördervereins weitgehend zu decken.

Bücher
Leseförderung

 

Antolin -  Ein Konzept zur Leseförderung

Seit dem Schuljahr 2004/05 beteiligt sich die Grundschule An der Pappelallee an dem computerbegleitenden Leseprojekt „Antolin“. Die Förderung der Lesekompetenz ist ein pädagogischer Schwerpunkt und somit  fester Bestandteil der Schulprogrammarbeit. Durch die regelmäßige Arbeit mit dem „Antolin-Programm“ wird bei sehr vielen Schülern das Interesse am Lesen geweckt. Die Kinder werden an die Bücher herangeführt, was vor allem die Schülerinnen und Schüler motiviert, zu Hause ein Buch zu lesen.

Was ist Antolin?

Antolin ist eine „interaktive Leseförderung“ für Grundschüler. Die Schülerinnen und Schüler suchen sich Bücher ihrer Wahl aus und beantworten inhaltliche Fragen nach dem Lesen mit Hilfe des Computers. Hier ist eigens für diese Leseförderung eine Internetadresse www.antolin.de eingerichtet worden. Um die Fragen zu beantworten benötigt jeder Schüler eine eigenes Passwort. Für jede richtige Antwort gibt es Punkte. Mit einer Urkunde wird der Leseerfolg dann belohnt.Durch Antolin wird sinnenentnehmendes Lesen gefördert, die computergestützte Methode fördert die Auseinandersetzung der Kinder mit dem Medium Buch und trägt zum eigenständigen Lesen bei. Die Lehrerinnen und Lehrer erhalten über einen eigenen Zugang einen Überblick über die Leseentwicklung und das Leseverhalten der einzelnen Kinder. Die Schülerinnen und Schüler, die auch zu Hause über einen PC verfügen, können ihre Leseleistung auch dort eingeben.

 

Die Umsetzung des Antolin-Programm im Schulalltag

Schuljahr 2004/05: Antolin wird mit Einführung des Projektes in den vierten Jahrgangsstufen als zusätzliche „Antolin-Stunde“ im                                          Stundenplan  verankert.

Schuljahr 2006/07: Das Leseprojekt wird für die dritten Klassen erweitert. Im Rahmen des  Förderunterrichts wird das Projekt                                            durchgeführt. In den vierten Klassen wird die zusätzliche Förderstunde weiterhin angeboten

Schuljahr 2008/09: Das Leseprojekt wird für die zweiten Klassen erweitert. Im Rahmen des Förderunterrichts wird das Projekt                                             in den Klassen 2 u. 3  durchgeführt. In den vierten Klassen wird die zusätzliche Förderstunde  weiterhin                                                   angeboten.  Auch für die ersten Klassen steht Literatur zu Verfügung und kann je nach Leseleistung des                                                   Kindes eingesetzt werden.

Ab Schuljahr 2010/11: Das Leseprojekt wird in den Klassen zwei bis vier im Rahmen einer zusätzlichen Förderstunde angeboten.

 

Im Rahmen des Antolin-Programms haben wir in der Schule einen Antolin-Raum eigerichtet, ein Raum, der durch seine Gestaltung zum Lesen einladen soll. So ist in dem Raum eine Leseecke (Sofa, Sessel, Kissen Tisch), in der man es sich gemütlich machen kann und die so zum Schmökern animiert. Das Regal, im dem ausschließlich Antolin-Bücher, sortiert nach Themen, stehen, ist für alle Schüler übersichtlich erreichbar. Die Schüler leihen sich ein Buch ihrer Wahl aus. Auf einem Computer wird das jeweilige Buch des Schülers gespeichert und bei Rückgabe wieder als "zurückgegeben" markiert.

Sonnenaufgang auf der Natur
Klasse 2000

 

Klasse 2000

Bundesweit das größte Programm zur Gesundheitsförderung und Suchtvorbeugung

  • beginnt in der 1. Klasse der Grundschule und endet mit dem vierten Schuljahr

  • begleitet die Kinder in kontinuierlichen Abständen Frau Wulf (Klasse 3) und Frau Fischer (Klasse 1) (Gesundheitsförderer) erteilen regelmäßig in den Klassen den Unterricht (Einführungsstunden oder begleitende Stunden, zwei bis drei Unterrichtseinheiten pro Jahrgang und Klasse)

  • der Klassenlehrer greift das Thema in seiner Unterrichtsplanung mit auf, dafür gibt es direkt einsetzbare Unterrichtsvorschläge

  • Lebens- u. Sozialkompetenzen, Gesundheits- u. Körperwissen, Vermittlung von Haltungen und Fertigkeiten

Ziele:

  • Kinder kennen Ihren Körper und entwickeln eine positive Einstellung zur Gesundheit

  • Kinder kennen die Bedeutung von gesunder Ernährung und Bewegung-Kinder entwickeln persönliche und soziale Kompetenzen

  • Kinder lernen den kritischen Umgang mit Tabak, Alkohol und den Versprechen der Werbung

  • Eltern und Schule unterstützen die Kinder beim gesunden Aufwachsen

Unterrichtsthemen:

In den jeweiligen Jahrgangsstufen werden durch die Gesundheitsförderer folgende Stunden erteilt:

1.Klasse: KLARO stellt sich vor

               KLARO und Klasse2000 kennen lernen

               Bedeutung der Atmung für das Leben

               Bewegungsgeschichte mit KLARO  

               Der Weg der Luft 

               Der Weg der Luft und des Sauerstoffs durch den Körper

               Stationen-Spiel zum Weg der Luft

               Tiefes Atmen mit dem KLARO-Atem-Trainer

2.Klasse: Spiele mit dem Schwungtuch

               Anknüpfen an das erste Schuljahr: Atmung und Bewegung

               Freude an aktiver BewegungKooperation in der Klasse

               Die wichtigste Säule der WeltDie Wirbelsäule, Knochen und Muskeln kennen lernen

               Bewegung auch im Sitzen Entspannungsmassage mit dem Erbsensäckchen und Musik

               Der Weg der Nahrung

               Kennenlernen der Verdauungsorgane und ihrer Funktionen

               Folien-Puzzle und Massage-Spiel: Der Weg der Nahrung

3.Klasse: Herz und Blutkreislauf

               Einblick in die Funktion des Herzens und des Blutkreislaufs

               Körpererfahrung mit Stethoskopen

               Puls ertasten – Messung in Ruhe und in Bewegung

               Zusammen sind wir stark

               Vertrauensübungen und Kooperationsspiele

               Gemeinschaftsgefühl stärken Zusammenarbeit in Gruppen fördern

               Eine Stunde zum Wohlfühlen

               Moderierte Gruppenarbeit: Schüler erarbeiten Vorschläge, was sie beitragen können, um sich in der Schule wohl zu fühlen.

4.Klasse: Glück und Werbung

               Werbebotschaften durchschauen

               Zigarettenwerbung kritisch hinterfragen

               Auseinandersetzung: Was brauche ich zum Glücklichsein?

               Fit für`s Leben. Ich bleib dabei

               Erinnern, was war mir wichtig?

               Den KLARO-Rap einüben

               Abschlussurkunde

Der Klassenlehrer greift die Thematik in folgenden Stunden auf:

1.Klasse: Jedes Kind bastelt einen KLARO

              Bildergeschichte mit KLARO: Warum atmen Menschen, wie geht die Luft durch den Körper?

              Experimente zur Luft Entspannungs- u. Bewegungsübungen

              Klasse2000 - Fest

2.Klasse: Eigenen Gefühle erkennen und benennen

               Probleme lösen mit KLAROs Zauberformel

               Bedeutung von Bewegung

               Bewegtes Sitzen im Unterricht

               Ernährungspyramide und Lebensmittelfamilien kennen lernen

               Bedeutung von Wasser, Obst und Gemüse

3.Klasse: Übungen und Spiele zur Förderung der sozialen Kompetenz

               Partnerinterview mit Fragebogen: „Wer bist du?“

               Erkennen der eigenen Stärken und Schwächen

               Gefühle Wahrnehmen

               Mit Wut umgehen

               Konflikte lösen

4.Klasse:  Alkohol und Tabak kritisch beurteilen

               Gruppendruck erkennen

               Rollenspiele: „Nein“ sagen in Gruppendrucksituationen

               Freunde gewinnen, ein guter Freund sein

Die Schülerinnen und Schüler erfahren auf spielerische Art und Weise, dass es Spaß machen kann gesund zu leben. Die Kinder Lerne, ihr Leben ohne Gewalt und Suchtmittel zu gestalten. Dies erfordert, dass die Intention des Projekts im Elternhaus bekannt ist und dort in Zusammenarbeit mit der Schule umgesetzt wird. KLARO, eine Sympathiefigur begleite die Kinder die vier Schuljahre hindurch.

 

Das Projekt wird seit dem Schuljahr 2006/07 an der Grundschule An der Pappelallee durchgeführt. Die Dr. Arnold Hueck-Stiftung übernimmt die Finanzierung.